Tim

Tim

Tim

Ich habe als großer Musikfan erst sehr spät angefangen Gitarre zu spielen. Mit 24 Jahren habe ich dieses Vorhaben endlich in die Tat umgesetzt und mir erstmal eine Nylongitarre für 99 DM(!) gekauft. Damit habe ich mich erstmal mithilfe einiger Gitarrenbücher durchgewurschtelt. Der begnadete Blues-Gitarrist Sven Weyland aus Gummersbach, hat mir in vielen Stunden des gemeinsamen Spielens das Instrument näher gebracht.

Da ich großer Unplugged-Fan war/bin, habe ich mir dann zwei Jahre später eine Western-Gitarre inkl. Akustik-Verstärker gekauft um mich soundmäßig zu verändern. Mit viel Leidenschaft, Ehrgeiz und Fleiß habe ich viele Jahre alleine nur für mich gespielt/probiert/gelernt.

Um meine Spieltechnik weiter zu entwickeln habe ich 2008 in der Musikschule Wiehl bei Herrn Ramiro Marcos zwei Jahre lang klassischen Gitarren-Unterricht genommen (also zurück zu Nylon-Saiten), was zu diesem Zeitpunkt richtig und wichtig war. Da meine musikalischen Wurzeln aber im PUNK-ROCK liegen, war für mich immer klar, dass ich irgendwann zur E-Gitarre kommen muss, da am verzerrten Sound mein Herz hängt. Durch Herrn Marcos habe ich dann von seinem Sohn, dem bekannten E-Gitarristen Manuel Marcos erfahren und dass dieser auch E-Gitarrenunterricht an der Musikschule Gummersbach gibt. Wenige Monate später war ich Schüler von Manuel Marcos und habe die E-Gitarre bzw. die Möglichkeiten auf dem Gitarrengriffbrett durch ihn erst richtig kennen gelernt.

Zu den Schattenspielern bin ich 2013 eher zufällig gekommen. Die Band suchte per Anzeige im Internet einen Bassisten und ich habe mich gemeldet. Da die Chemie – auch ohne Bass - irgendwie sofort stimmte, hat die Band seit dem einen hochmotivierten Gitarristen der alles ein bisschen kann aber nix richtig und zu einer Epiphone-Gitarre auch noch einen Fender-Gitarrengurt trägt (Todsünde unter Gitarristen)!