Heiko

Heiko

Habe als Jugendlicher immer mal wieder in Cover Bands gesungen und danach für lange Zeit aufgehört und erst ziemlich spät, so um die 30, wieder angefangen. Das war die Zeit in der mir Jürgen Nohl als Gitarrist über den Weg lief, da hat es wieder angefangen und, Gott sei Dank, bis heute nicht mehr aufgehört

Mit Jürgen zusammen habe ich die Cover Band " Angel`s Share " gegründet in der wir lange in immer wieder wechselnden Besetzungen zusammen gespielt haben. Nach einer persönlichen Auszeit von Jürgen und mir hat sich Angel`s Share dann kurzfristig aufgelöst. Nach gut 6 Monaten Pause habe ich mit Jürgen das " Angel`s Share Acoustic Projekt " gegründet. Hier stellte sich schnell heraus, daß wir auch ganz gut eigene Stücke spielen konnten und die eigenen Texte in Deutsch zu singen, war ein gutes neues Gefühl.

 

Da wir uns textlich und musikalisch aber von der "Angel`s Share Idee" nun mittlerweile doch relativ weit entfernt hatten, beschlossen wir einen neuen Namen für die Truppe zu finden und wurden mit "Schattenspiel" schnell fündig. Der Name entstand weil wir uns gesagt hatten, das wir fast nie im hellen spielen, uns auch beide bei Sonne immer gerne im Schatten aufgehalten haben und ein bißchen "Shadow Play" vom guten alten Rory Gallagher spielte auch eine Rolle.

 

Womit wir dann im "Heute" angekommen sind, das leider ohne Jürgen stattfindet, da er sich im Februar 2015, für immer von uns verabschieden mußte. Er hat aber die jetzige Besetzung der Band noch mitbekommen und hat zu mir gesagt : " Heiko, jetzt haben wir endlich die optimale Besetzung gefunden, auch vom Typ her, alles gute Leute. "

 

Bleibt mir noch übrig zu sagen : " Recht hast Du mein Freund, recht hast Du. "

 

Danke an :

 

Jürgen Nohl (du fehlst), den "Schattenspielern"  Tim Poos, Stefan Lenzer, Micky Fuchs und Michael Puscher.

 

Danke an die mit denen ich Musik machen durfte und noch machen darf :

 

Friedlieb Jung Merkelbach (bin dankbar das wir uns über den Weg gelaufen sind), Dietmar Baginski (für den langen Weg), Tobias Paul (für`s bleiben), Iris Damelang (für`s kümmern und machen und tun) und  an alle die den Weg bis hierhin mitgegangen sind oder begleitet haben. 

 

Fettes Danke an meine Frau und meine Kinder für all die Rücksichtnahme und Geduld, ich liebe Euch.